FLECK ROOFGUARD befreit Flachdächer von kritischem Stauwasser.

Der ROOFGUARD von FLECK ist ein Laubsieb mit selbstreinigendem Lift-Mechanismus. Er wird einfach über den vorhandenen Dachgully bzw. -ablauf montiert, ohne die Dachabdichtung zu durchdringen. Steigt die Wasseranstauhöhe auf dem Dach bei extremen Wetterlagen auf bis zu 60 mm an, weil der Ablauf z. B. durch Laub oder Hagelkörner verstopft ist, löst ein einzigartiger Lift-Mechanismus aus: Die beweglichen Schwimmkörper und das Sieb fahren nach oben und öffnen den Dachablauf schlagartig, sodass Laub oder angestauter Hagel zusammen mit dem angestauten Wasser ungehindert weggespült werden. FLECK connect sendet dann an den Nutzer eine Benachrichtigung in Echtzeit. Fällt der Wasserstand wieder, senkt sich das Sieb selbständig wieder ab und FLECK connect sendet eine Entwarnung. 
 

Permanent aktives Schutzsystem. Das Laubsieb, das weder Laub, Hagel noch Starkregen scheut.

Der ROOFGUARD wurde eigens von FLECK entwickelt, um die unerwarteten Folgen von kritischem Stauwasser bis hin zur Einsturzgefahr zu minimieren. Durch die immer häufiger auftretenden Starkregenereignisse erhöht sich bei verschmutzten Laubsieben die Gefahr, dass Stauwasser vom Flachdach ins Haus eindringt und dort erhebliche Schäden verursacht – vor allem bei älteren Dächern ohne Notüberlauf besteht diese Gefahr. Die Idee zum ROOFGUARD wurde in der Praxis von einem Dachdeckermeister geboren und bei der FLECK weiter ausgebaut, um Eigentümern ein permanent aktives Schutzsystem für den Flachdachablauf bieten zu können und damit die Sicherheit auf Flachdächern zu erhöhen.

FLECK connect für den ROOFGUARD. Digitales Funkmodul, das „Ferndiagnosen“ ermöglicht.

Sobald Laub oder Hagel den Flachdachablauf bzw. -gully verstopfen und der ROOFGUARD aktiviert wird, sendet FLECK connect Informationen per E-Mail. Der Eigentümer, Dachhandwerker oder Facility Manager kann dann entscheiden, ob eine Sichtung bzw. Wartung auf dem Dach veranlasst werden sollte. FLECK connect ist im Set mit dem ROOFGUARD oder separat für die nachträgliche Montage auf einem bereits installierten ROOFGUARD erhältlich. Es kommt ohne externe Stromversorgung aus und meldet sich auch, wenn die Batterie schwach ist.


Beschreibung der Funktionsweise

Bei normalem Niederschlag fungiert der ROOFGUARD mit FLECK connect als ein herkömmliches Laubsieb. Das Sendemodul ist permanent aktiv.

 

Ab einer Wasseranstauhöhe von ca. 60 mm (z. B. aufgrund von Starkregenereignissen) wird der ROOFGUARD-Mechanismus ausgelöst.

 

Die beweglichen Schwimmkörper fahren dann nach oben und öffnen den Dachablauf schlagartig, sodass Laub oder Hagel ungehindert weggespült werden. In dem Moment, wenn der ROOFGUARD auslöst, sendet FLECK connect eine Status-E-Mail.

Nach dem Regenereignis kehrt der ROOFGUARD in seine ursprüngliche Position zurück. Eine Check-Vorrichtung zeigt an, dass er ausgelöst wurde. Der Eigentümer, Dachhandwerker oder Facility Manager kann bei Bedarf eine Sichtung bzw. Wartung vornehmen.


Alle Vorteile des ROOFGUARDs mit FLECK connect auf einen Blick:

  • Erkennt dringend nötige Wartungen schon aus der Ferne – auch zwischen den Wartungsintervallen
  • Senkt das Risiko einer Überflutung auf dem Flachdach
  • Patentierte Technik, entwickelt von einem Dachhandwerker
  • Lässt sich durchdringungsfrei auch nachträglich auf nahezu allen Gullys bzw. Abläufen mit Topfdurchmessern von 60 – 200 mm montieren
  • Funktioniert rein mechanisch, ohne externe Stromversorgung (nur durch Batterie)
  • Robustes Gehäuse aus bewährten und witterungsbeständigen Materialien
  • Besonders hohe Reichweite der Funktechnik aufgrund spezieller Sendefrequenz